Ist eine Katzenkrankenversicherung für Katzen sinnvoll?



Diese Versicherung ist genauso sinnvoll, wie die Krankenversicherung, die fast jeder Katzenhalter selbst hat. Versicherungen und auch die Katzenversicherung, verkaufen in erster Linie Sicherheit. Sie geben dir die Gewissheit, falls deine Katze eines Tages krank werden sollte, dass man alles unternehmen wird, seien es Behandlungen oder Operationen, um diese wieder gesunden zu lassen, ohne dass du dafür einen Cent bezahlen musst.
Das ist nun mal ein sehr beruhigendes Gefühl, dass du dir das für dein Tier leisten kannst, auch falls du gerade nicht genügend Geld für die Behandlung auf dem Konto hast.

Was kostet eine Versicherung für deine Samtpfote?

Das richtet sich vor allem danach, welches Versicherungspaket du wählst und wie alt deine Katze ist und welche Rasse. U nd was ist alles bei einer Katzenversicherung abgedeckt? Das musst du dir vor Vertragsabschluss ganz genau ansehen. Die monatlichen Kosten richten sich beispielsweise nach diesen Kriterien und sind höchst unterschiedlich:
1. Wie alt ist die Katze bei Vertragsabschluss ?
2. Wie viele Katzen sind zu versichern ?
3. Freigänger oder reine Wohnungskatze ?
4. Sollen die OP-Kosten zu 100 Prozent getragen werden oder übernimmst du selbst einen Eigenanteil ?
5. Soll es eine Komplettversicherung sein, die neben OP-Kosten auch Behandlungskosten (unbegrenzt oder begrenzt) übernimmt ?
6. Erstattung der Tierarztgebühren: einfacher Satz, zweifacher- oder gar dreifacher Satz?
7. Sollen auch Wurmkuren, Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen, Kastrationen, Chip-Implantationen, Blut- und Gewebeentnahmen und Röntgenbilder dazu gehören?

8. Welche Vorerkrankungen hat deine Katze ?

 

Du sihest das kann man pauschal nicht so beantworten. Recherchiere im Internet welche Versicherungen den besten Schutz für deine Katze bietet.

Pro und Contra für die Katzenversicherung

 

Das spricht dafür:

Das macht die Katzenversicherung so sinnvoll und spricht für die Versicherung: Dass du sicher sein kannst, dass du deinem Tier jede Behandlung oder Operation angedeihen lassen kannst, wenn du diesem damit noch weitere, schöne Lebensjahre schenken kannst.

Das spricht dagegen:


Dass diese Versicherungen je nach Leistungen oft sehr teuer sind und dass es eventuell billiger ist, wenn du den zu entrichtenden Versicherungsbeitrag immer auf ein Konto legst, von dem du die Summe dann im Bedarfsfall abheben kannst. Vielleicht wird das Tier ja auch ohne Erkrankungen sehr alt und schläft dann an Altersschwäche ein, ohne groß Tierarztkosten verursacht zu haben, denn das ist es eigentlich, was wir uns alle für unser Tier wünschen.

 

Wir hoffen das wir dir etwas helfen konnten beim Thema Katzenversicherung.

 

Du willst mehr wissen über Katzen, dann könnte dich diese Artikel auch interessieren:
  1. Warum die süße Verführung für deine Samtpfote giftig ist!

  2. Meine Erfahrung bei der Futterumstellung mit carnupuru

  3. Deklaration bei Katzenfutter - Darauf solltest du achten!

  4. Katze alleine halten oder zu zweit ?

  5. Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe im Katzenfutter sinnvoll ?

  6. Katzenfutter wie selbst gekocht

  7. Wie erhalte ich die Gesundheit meiner Katze ?

  8. So entstand die Marke carnupuru

  9. Was kostet ein ganzes Katzenleben den Halter und was bekommt er/sie dafür ?

  10. Gleichgeschlechtliche Liebe bei Katzen

  11. Biorythmus bei Katzen zur Zeitumstellung auf Winterzeit

  12. Erste Hilfe bei Katzen - Wie geht das ?

  13. Katzen im Schulunterricht - Was lernen unsere Kinder darüber ?

  14. 5 Dinge, die wir von Karl Lagerfelds Katze noch lernen können

Kommentar schreiben

Kommentare: 0